YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
YELLOW LINES | FREE PHOTOGRAPHIC WORK
Die Magie des Lichts und den Zauber des Moments auf der  üchtigen Fläche der Zeit sichtbar werden zu lassen, im  iessenden Übergang zwischen scheinbarer, da ohnehin subjektiv wahrgenommener Realität und der Zauberwelt des Surrealen und Virtuellen.
Grenzräume – nicht nur im geopolitischen, sondern auch im kulturellen, literarischen, soziopsychologischen oder metaphysischen Sinne verstanden – fotogra sch individuell erfasst sei es im Wege der fotogra schen Dokumentation des realen Augenblicks und der damit bereits verbundenen Verfremdung des Einfrierens, der Inszenierung, der sze- nischen Überlagerung, der Collage oder auf beliebig andere kreative Weise.
Heinz Heister, 27. November 2009
Back to Top